27.04.: *Katharina Oguntoye: Black is Beautiful und andere Gemeinplätze*

Am 27.04. hat uns Katharina Oguntoye ein Feld an “Unwissen” sichtbar gemacht und gleichzeitig die Frage nach dem Warum und Wofür aufgeworfen. Mit biografischen Anekdoten hat sie uns von den Geschichten Schwarzer Menschen in Deutschland erzählt und über den Kampf um die Begriffe Afro-Deutsch und Schwarze Deutsche Mitte der 1980er Jahre. Katharina Oguntoye hat zusammen mit May Ayim diese Begriffe wie niemensch anderes im deutschsprachigem Raum geprägt und verbreitet. In ihrem offenen Vortrag, wo auch eine künstlerisches Video zur Afro-Deutschen Geschichte und viele Bücher als Beispiele, nicht fehlten, hat sie viele Fragen an das Publikum gestellt und zur aktiven rassismus-kritischen Praxis aufgerufen.

Diskussionen über die Veranstaltung und diskutierte Konzepte könnt ihr entweder hier (über “Kommentare”) oder bei facebook halten!

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s